The home of Eurovision lyrics

Song Information
Music: Andreas Bärtels, Rick Rossi
Lyrics: Kristina Bach

Das tut unheimlich weh, wenn ich dich mal seh
Du warst meine grosse Liebe
Hab wie’n Schlosshund geweint bin noch nicht so weit
Weil ich mich am Boden fühle

Furchtbar allein, nichts, garnichts kein Umarmen
Aus, Schluss, vorbei, ich kann sowas nicht ertragen
Was zwischen uns gelaufen ist wie wir zueinander waren
Da war so viel, von Anfang an – mehr als in tausend Jahren

Das tut unheimlich weh, wenn ich dich mal seh
Du warst meine grosse Liebe
Hab wie’n Schlosshund geweint, bin noch nicht so weit
Weil ich mich am Boden fühle

Das haut ins Herz ist schlimmer als alles andere
Das haut ins Herz denn kommt irgend so’n Gedanke

Als wenn man mir das Herz zerreisst, zerschneidet, auf den Boden schmeisst
Und man trammpelt darauf rum, du, was macht das schon?
Du brauchst meine Liebe nicht und wenn das auseinander bricht
Ist es für mich richtig schlimm, ooh… weil ich so bin

Abends kommt das alles wieder, dann geh’n die Gedanken wieder
Durch den Kopf und dann schlaf nicht ein und ich weiss

Das tut unheimlich weh, wenn ich dich mal seh
Du warst meine grosse Liebe
Das tut unheimlich weh weil ich mich am Boden fühle

Das tut unheimlich weh, so unheimlich weh
Ich werd dich für immer lieben
Das tut unheimlich weh, du wirst nur mein Herz verschieben

Das tut unheimlich weh
Das tut unheimlich weh

Comments

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Visitors from around the world

free counters