The home of Eurovision lyrics

Song Information
Music: Jean Frankfurter
Lyrics: Irma Holder

Fang mich auf heut’ Nacht, wie ein Blatt im Wind
Und hör’ mir einfach zu
Versäumte Zärtlichkeit, zu oft um sonst geträumt
Ich weiß das kennst auch du

Konnte endlich mal über alles reden
Und seine Stimme hat so gut getan
Und plötzlich fing diese Sternennacht zu brennen an

Wir sind im Auge des Orkans, ein Tanz ins nirgendwo
Dem Himmel und der Hölle zu, vielleicht der Wahnsinn pur
Ich weiß nur da bist du
Mit dir im Auge des Orkans, halt meine Träume fest
Wenn meine Sehnsucht sterben kann
Dann gib sie mir zurück, heut’ Nacht in deinem Arm
Im Auge des Orkans

Sehnsucht kommt und geht
Hab ich mir gedacht, als dann der Morgen kam
Will mich nicht ganz verlieren
Und dann im Feuer frieren, denn das hat weh getan

Doch da war die Sehnsucht nach deinen Armen
Es gab kein Gestern, kein irgendwann
Und heut weiß ich, dass ich meine Träume leben kann

Wir sind im Auge des Orkans, ein Tanz ins nirgendwo
Dem Himmel und der Hölle zu, vielleicht der Wahnsinn pur
Ich weiß nur da bist du
Mit dir im Auge des Orkans, halt meine Träume fest
Wenn meine Sehnsucht sterben kann
Dann gib sie mir zurück, heut’ Nacht in deinem Arm

Mit dir im Auge des Orkans, halt meine Träume fest
Wenn meine Sehnsucht sterben kann
Dann gib sie mir zurück, heut’ Nacht in deinem Arm
Im Auge des Orkans, im Auge des Orkans

Comments

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Visitors from around the world

free counters