The home of Eurovision lyrics

germany_lead

Song Information
Music: Moses Pelham, Martin Haas,
Sabrina Setlur
Lyrics: Moses Pelham, Martin Haas,
Sabrina Setlur

Ey jo, ich wend mich an dich weil ich ehrlich glaub
Dass ich rausgefunden hab’ was die Welt jetzt braucht
Denn so schnell ich lauf irgendwas hält mich auf
Und so stellt sich raus was einem Geld nicht kauft

Ich meld mich auch damit du weitersagen kannst
Dass es nichts Besondres ist alle Mitstreiter haben Angst
Was bleibt an Tatendrang wenn sie durch dich dringt
Ist vielleicht dem zu widerstehen wozu die Furcht dich zwingt

Und das ist viel, während jeder tötet und stiehlt
Ist offensichtlich wie sehr die Hilfe hier benötigt wird
Es tut mir leid dir sagen zu müssen wie wenig Hoffnung ist
Aber vielleicht hilft’s dir zu Helfen, dass du auch betroffen bist

Es ist ein offenes Geheimnis das Böse bezwingt
Nur eines Liebe in größeren Mengen
Und was Blöde jetzt denken ist die kommen dann schon
Aber jo wir brauchen Tonnen davon, Tonnen davon

Schickt all Eure Liebe in Päckchen und Briefen
Wir brauchen Tonnen davon
Schickt all Eure Liebe bevor wir erfrieren
Als hätte man uns die Sonne genommen

Hast du’s dir grad gemütlich gemacht?
Ich will eigentlich nicht störn, aber ich spür diese Last
Wohin ich jetzt auch sehe immer betrübt mich was
Ich bitt’ Dich dringend uns zu geben was du übrig hast

Ich fühl mich fast wie hinter Folie mit Klarsicht
Verpackt halt und kann sehen wieso die Welt so am Arsch ist
Ich frag mich echt worauf du wartest, hier sind Untergang und Tod
Wir brauchen deine Hilfe wie Verhungernde das Brot

Gedrungen aus der Not renn’ ich dir hinterher
Der Hass rückt immer näher, es ist wirklich schlimm und schwer
Wir hab’n kleines bisschen übrig doch wir brauchen dringend mehr
So schick ich Botschaften an alle vielleicht kriegt sie irgendwer

Und du hast sie jetzt doch gekriegt
Ich bitte dich von Herzen, Bruder, stopp den Schitt
Der Tod bringt ist wie Schafott und Strick
Ich weiß du könntest Leben retten, als ob Gott dich schickt

Schickt all Eure Liebe in Päckchen und Briefen
Wir brauchen Tonnen davon
Schickt all Eure Liebe bevor wir erfrieren
Als hätte man uns die Sonne genommen

Ich schätz’, dass Dir nicht gerade gefällt
Was ich so sage auf schnell zur Lage der Welt
Aber ich hab’ ‘ne Frage gestellt und mir wurd’ Antwort gegeben
Euer Standort hat Segen, aber man kann dort net leben

Dank Mord und Fehden auf dem Land vor den Städten
Und in den Städten selbst habt Ihr Funsport für jeden
Aber nix zu essen für’n verhungernden Mann
Wenn ich mich recht entsinn seid Ihr so doch schon mal untergegangen

Verschohn mich mit Resourcen die fehlen
Eure wichtigste ist knapp ohne sie verdursten Seelen
Schreib ‘ne kurze Mail, ‘n Brief, ‘n Telegramm
Sag es Freunden, mach dass sie lieber in die Welt gelangt

Wer helfen kann soll es tun solang es geht
Und zwar heute und nicht morgen vielleicht ist es dann zu spät
Das Ganze dreht sich um uns alle ich hab’ um’s Leben angst
Drum bitt’ ich Dich zu geben man soviel du eben kannst, bitte

Schickt all Eure Liebe in Päckchen und Briefen
Wir brauchen Tonnen davon
Schickt all Eure Liebe bevor wir erfrieren
Als hätte man uns die Sonne genommen

But the world needs love
It’s love, sweet love
It’s the only thing
That there’s just too little of

Comments

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Visitors from around the world

free counters