The home of Eurovision lyrics

spain_lead

Song Information
Music: Fernando Moreno
Lyrics: Peter Zentner
Other versions
Spanish French
German Italian

Traurig seh’n mich Kinderaugen an
Aus dem Land, wo alle Träume frei sind
Jemand kam und hat dir weh getan
Dir ist kalt im warmen Maiwind

Du stehst da und sagst nur: “Komm erzähl”
Du willst die alten Märchen wieder hören
Doch die Zeit verfliegt im Frühling schnell
Es gibt nicht viel, was ich dir sagen kann

Der Mann im Mond bleibt nur kleinen Kinder treu
Kaum bist du groß, bist du ihn los
Der Mann im Mond ist so alt und doch wie neu
Das bleibst du nicht, denn du wirst älter

Der Mann im Mond passt nicht länger auf dich auf
Lässt dich in Ruh, sieht dir nur zu
Der Sommerwind ist dein neuer Lebenslauf
Doch dein Gesicht wird langsam kälter

Der Mann im Mond ist die Tränen nicht gewohnt
Die auf der Welt kein Mensch mehr zählt
Lass deinen Traum sein, vergiss den Märchenmond
Sein Silberschein heißt einsam sein

Der Mann im Mond wird so manchen Abschied sehn
Er hört nicht zu, wenn jemand weint
Doch es tut gut, wenn man dann weiß
Der Mann im Mond, der Mann im Mond war mal ein Freund

(Lala lalala lalala…)
Lalalala… lalalala…
(Lalalala la lalala lalala…)
Lalalala… lalalala…

Lalalala la lalala lalala…
Lalalala lalalala…
Lalalala la lalala lalala…
Lalalala lalalala…

Lalalala la…

Comments

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Visitors from around the world

free counters