The home of Eurovision lyrics

papermoon_lead

Song Information
Music: Christof Straub
Lyrics: Edina Thalhammer
Other versions
German/French/English German

Viel zu klein war meine Hand
Dass sie in deiner ganz verschwand
Da drinnen konnte ich mit dir sein
Dort war ich nicht allein

Viel zu klein war mein Verstand um zu verstehen
Dass du nicht bleiben kannst
Da draußen musstest du sein
Dort warst du irgendwo daheim

Ich wollte oft nur zu dir gehen
Um deinen Augen anzusehen
Ob sie für mich allein, als wärs geheim
Unsagbares erzählen

Von meinem Fenster aus erträumte ich mir
Ich geh die fremden Strassen bis zu dir

Wie lange müsste ich gehen um vor deiner Tür zu stehn

Ich dachte schläfst du schon, liegst du noch wach
Regnet es auch auf dein Dach
Träumst du, so wie ich von dir
Manchmal auch von mir

Ich wollte oft nur zu dir gehen
Um deinen Augen anzusehen
Ob sie für mich allein, als wärs geheim
Unsagbares erzählen

Hast du dein Licht auch ausgemacht
Und deine Augen noch nicht zugemacht
Und im Dunkeln vielleicht an mich gedacht

Ich wollte oft nur zu dir gehen
Um deinen Augen anzusehen
Ob sie für mich allein, als wärs geheim
Unsagbares erzählen

Comments

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Visitors from around the world

free counters